Stadtführung
Berlin - Foto -Potsdamer Platz

Themenführung zur Geschichte Neuentstehung und Architektur eines wichtigen Teilstücks der Neuen Mitte in Berlin

Stadtführung Potsdamer Platz | Sightsides Führung

Führung
Potsdamer Platz

        

Auswahl von Beispielen
zum Inhalt
  Geschichte   Städtebau   Architektur           verkehrsreichster Platz Europas in den 1920iger Jahren und Symbol der modernen Weltstadt Berlin         fast vollständiger Be­bau­ungsverlust durch Kriegs­zerstörung und politische Teilung           nach der Maueröffnung stand der Potsdamer Platz im Mittelpunkt des Inter­es­ses an der Berliner Stadt­ent­wickung        den Bau eines ganzen Stadtviertels durch private Investoren hatte es in die­sem Umfang im deutschen Städtebau bis dahin noch nicht gegeben.            als komplettes Stadt­vier­tel neu angelegt von Ar­chi­tek­ten, die überwiegend den berühmtesten der Welt hinzugerechnet werden        den Vorgaben der kri­ti­schen Rekonstruktion setz­te Sony eigene Vor­stel­lun­gen von repräsentativer Architektur entgegen      Der erste Schritt auf dem Weg zur Platzanlage war der Ausbau eines Fahrwegs zur ersten künstlich befestigten Straße in Preußen, die Berlin mit Potsdam verband. Als zweiter Schritt erfolgte etwas später die Eröffnung eines Bahnhofs für Preußens erste Eisenbahnstrecke zwischen Berlin und Potsdam. Men­schen und Verkehr wurden so an den damaligen West­rand der Stadt gelockt, und schnell ging man dazu über, neue Häuser und Straßen zu errichten. Der Daimler-Benz-Konzern gründete 1990 die Dienst­leistungsfirma Debis (Daim­ler Benz InterServices) mit Sitz in Berlin und war noch vor der Maueröffnung auf der Suche nach dem pas­senden Grundstück. Man hatte zunächst Pläne für ein Bürozentrum und favo­risier­te als Standort dafür den Potsdamer Platz. Noch vor einer endgültigen Entschei­dung zum Kauf öffnete sich die Mauer, und rasch wurde klar, dass ein reiner Büro­komplex für die Zukunft des Platzes zu wenig war.Stadtführung Berlin
Potsdamer Platz
Zu den am meisten Aufse­hen erregenden Ereignissen gehörte die Verschiebung des denkmalgeschützen Kaisersaals. Das 1300 to. schwere Stück unternahm eine 75 m lange Reise, da­für wurden die Fundamente durch Stahlbetonträger er­setzt und der Saal auf einen Tragrost gestellt, den man um 2,5 m anhob. Auf einer Stahlbetonschubbahn und einem Druckluftpolster kon­nte der Saal dann mit der Geschwindigkeit von 5 m pro Stunde an seinen neuen Standort gleiten.Potsdamer Platz
Stadtführung Berlin
Baubereich für das Center war das Lenné-Dreieck. Es gehörte zum Ostteil der Stadt, obwohl es westlich an der Mauer lag. 1988 ging es im Rahmen eines Austau­sches an West-Berlin.Die Projekte der Investoren waren im Januar 2004 mit der Eröffnung des Beisheim Centers baulich abgeschlos­sen worden. Entstanden sind zwei Hotels, zwei Bürohäu­ser und ein Apartmenthaus. Der alleinige Investor war Otto Beisheim, der im Jahr 1964 die Metro Gruppe gegründet hatte.Stadtführungen Berlin    - Foto -KosteninformationFührung / Gruppe:
2 Stunden 135,00 Euro
Endpreis ohne Mehrwert-
steuer gemäß §19 UStG
  

- Foto -

Berlin

Themen

Tournotizen

 

Sightsides Stadtführung

Anfragen / Buchungen

online absenden

Kontaktformular

Man ist für Sie da

 
 

 

 

 

 

- Foto -

Berlin

Brandenburg Potsdam